Home

Herzlich willkommen!

Hier findest du immer die neuesten Informationen und Rück- sowie Rundum- und Einblicke in und aus dem Leben einer fetten Frau – Tadaaaaa, das bin ich – auf dem Weg von über 340kg Startgewicht hin zum Wohlfühlgewicht.
Ich will den Beweis aufstellen, dass es eben doch geht.
Ehrlich, ohne ein Blatt vor dem Mund und ganz sicher mit Problemzonen. 😉

Für aktuelle Blogeinträge einfach hier anklicken.

Ich wünsche Dir und mir viel Erfolg und nicht zuletzt Spaß auf dem Weg zum Wohlfühlgewicht.


 

0 thoughts on “Home”

  1. Hallo Nicole, ich habe deinen Bericht in der Zeitung gelesen,und bin einfach überwältigt.weißt du,ich würde gerne in Kontakt mit dir treten.Ich bin zwar 70 J.,trotzdem denke ich, es ist nie zu spät.Bis bald,ganz liebe Grüße Karin.

  2. manuela halser said:

    hallo ,nicole
    ich habe deinen bericht in der zeitung gelesen und würde dich bitten mir zu helfen , bitte !!!

  3. Hallo Nicole…..erstmal super einfach spitze was du geschaffst hast und vor allem das du nun anderen hilfst …..ich hab 50 kilo abgenommen jedoch hab ich hautstraffungsprobleme….mochte es ohne op schaffen…..und vor allem wie du sagst es is so schwer durchzuhalten

  4. Hallo Nicole

    habe deine Sendung bereits gerade in der Mediathek gesehen….Thema machte mich doch zu neugierig. Ich bin beeindruckt, wie du es geschafft hat, abnehmen und berufliche Perspektive unter einen Hut zu bringen!
    Seit Jahren ist das Abnehmen auch bei mir Dauerthema. Für ein paar Monate schaffe ich ein vernünftiges Essverhalten, aber dann falle ich doch in das Frust- und Stressessen zurück, sportliche Aktivitäten schleichen sich aus und letztlich subventioniere ich das Fitnessstudio mit meinem Beitrag ohne hinzugehen.
    Mittlerweile habe ich mein Höchstgewicht von 142 kg fast zurück.
    Bevor ich diesen Kommentar hier angefangen habe, habe ich mich aber direkt für Aqua Cycling angemeldet – das wollte ich schon immmer einnmal ausprobieren. Ich hoffe, die Geräte halten mein Gewicht.

    Du wirkst in der Sendung so gefestigt, dass du die 99,9 bestimmt erreichst. In ein paar Jahren wirst du von dem auch mir vertrautem Gefühl befreit sein, das Leben verbockt zu haben. Du hast viel erreicht, bist noch nicht einmal 35 und es kann noch soviel kommen, wenn man nur beweglich genug ist!

    Liebe Grüße und alles Gute

    • Maryblue said:

      Verrückt, könnte ich geschrieben haben: Volle Motivation für ein paar Monate, dann der einschlafende Sport, die Subventionierung des Fittnessstudios und nun gerade zum AquaCycling angemeldet. Wie ich! Cool! 😉 Viel Erfolg!

  5. Hallo Nicole,ich sehe gerade deine Sendung in ZDF Info und ich finde dich toll.

  6. Nicole ich sehe gerade deine Sendung.
    Ich hab es dir zwar schon öfter gesagt aber du bist einfach toll 🙂 ich musste direkt mit dir weinen. Du wirkst so sympathisch und stark. Ich glaube jetzt erst Recht :)ganz fest daran dass du alles schaffst was du dir vornimmst.

  7. Imke Hansen said:

    Liebe Nicole! Ich sehe mir gerade zeitgleich deinen Bericht in ZDF Info an.Ich finde, du bist der Hammer!!!! Ich bin definitiv dein Fan! Du bist eine grossartige Frau! .Du strahlst so eine Positivität aus, so viel Freude, so viel lustige Eigenkritik, du bist prima! Ich wünsche dir aus vollem Herzen nur das ALLERBESTE!!!!!!!!!!
    Mach so weiter und du wirst alles erreichen!!!
    Ich knutsch dich! ( grins)
    Imke

  8. Du bist klasse. Toller blog. Toller Beitrag. Toller mensch.

  9. liebe nicole,

    ich habe gerade in der zdf info mediathek deine sendung gesehen. WOW!!! du bist eine ganz tolle frau, hast eine wunderschöne ausstrahlung und bist seit heute meine heldin! du hast so viel wahres zu aref gesagt, dass mir fast die tränen kamen. ich habe mich in so vielem wiedererkannt… schrecklich… nein, eigentlich ist es nicht schrecklich, sondern ich sollte dir danken, dass du mir die augen geöffnet hast. ich bin auch zu dick, verstecke mich hinter meinem „übergroßen“ ego und verteufel alle tips und tricks, die man mir so gegeben hat. ich wehre mich nach wie vor gegen alles und jeden, der es gut mit mir meint und mir abnehmtips gibt (geben will).
    aber ich habe jetzt genug geschwafelt. ich schnappe mir jetzt meine quad skates (ja, die guten, alten rollerskates!) und mache mich auf die socken zur rollschuhbahn. nicht nur reden, sondern auch tun…
    danke für deine tolle sendung!

    grüße aus essen (wie passend ;-))

    sandra

  10. Moin Nicole,
    gerade habe ich den Beitrag im ZDF gesehen und muss nun einfach loswerden, dass ich dich toll finde 🙂 Wie du anderen dabei hilfst, erst einmal ehrlich zu sich selber zu sein um dann gemeinsam nach Möglichkeiten zu suchen, um ihr Gewicht zu reduzieren, ganz so wie es in die jeweilige Lebenssituation passt – das ist einfach großartig ! Ich hab ganz großen Respekt vor deinem bisherigen Erfolg und wünsche dir weiterhin so viel Durchhaltevermögen und alles Gute.
    Ich selbst kämpfe „nur“ mit ein paar überschüssigen Kilo aber eigentlich ist es egal, wie viel es sind, man möchte sich selber eben wohl fühlen in der eigenen Haut. Jetzt bin ich auf der Suche nach Angeboten hier bei HH, um auch mal das Aqua Cycling auszuprobieren.
    Ganz liebe Grüße,
    Andrea

  11. Moin Nicole!
    Auch ich habe den Film gesehen und ich habe auch so ein Problem mit zuviel und viel zuviel…. aber ich finde du bist eine attraktive Frau auch wenn du dick bist!!
    Auch das sollte mal gesagt werden. schade das du soweit weg bist einen solchen Coach könnt eich auch brauchen, zumal das endlich mal glaubwürdig ist. Und nicht wie bei etlichen WW -treffen das „Leid“ der viel zu dicken Frau mit Kleidergröße 40-42…..
    Du hast so viele wahre Worte gesagt und ich finde es mega mutig von Dir, das Du Dich auch beim Schwimmen hast Filmen lassen.
    Chapeau andrea

  12. Silvia Bier said:

    Hallo Nicole,
    auch ich habe deine Sendung heute gesehen. Meine Hochachtung. Du hast fast soviel abgenommen, wie ich gerade wiege (175 Kilo). Ich habe sehr viele Diäten gemacht, aber…! Auch ich habe auf viele Leute gehört, die über mein Leben bestimmen wollten. Die angeblich genau wussten, wie ich mich gerade fühle. Nun bin ich dabei, zu lernen, mich auf meinen Körper einzustellen und auf mein Bauchgefühl zu hören. Ich möchte selber die Erfahrung machen, was für mich und meinen Körper gut ist. Du bist ein großes Vorbild, aber ich weiß auch, was deine Tränen sagen: Immer nur positiv Denken und stark sein bei soviel negativen Dingen um einen herum, ist nicht leicht. Ständig treffen wir auf Hindernisse, für die wir uns, nur weil wir gewichtig sind, entschuldigen müssen. Wir werden von Menschen verurteilt, nur weil sie SCHLANK sind, sind sie deshalb aber die besseren Menschen?
    Ich wünsche dir von Herzen, dass du deinem Ziel Schritt für Schritt näher kommst und dafür sende ich dir Liebe und Kraft.

    Ganz liebe Grüße,
    Silvia!

  13. marion grune said:

    Hallo Nicole !
    Ich bin von dir begeistert! 🙂
    Ich wollte mal fragen ob du so etwas wie ein Forum hast ?
    Wäre super toll sich mit dir und auch anderen auszutauschen zu können.
    liebe Grüße Marion

  14. margomo said:

    Du bist eine tolle Frau, ich bewundere dich.

  15. Katinka said:

    Wow! Ich bin geplättet! Ich habe deinen Bericht heute auf ZDFinfo gesehen und ich hatte Tränen in den Augen! Ich habe meinen Pfunden auch Anfang des Jahres den Kampf angesagt. Ich habe mich jahrelang hinter meinem Rückenleiden versteckt. Ich musste auch erstmal analysieren, woher das „maßlose Fressen“ kommt und habe mit gesunder Ernährung + Bewegung meinem Gewicht den Kampf angesagt: Die ersten 20kg sind runter!
    Ich mache keine Diät, ich esse was mir schmeckt, esse viel Gemüse, Fisch, Geflügel, liebe Kartoffeln, Nudeln und Reis – in Maßen und mit viel Bewegung.
    Dein Bericht hat mich zusätzlich motiviert!
    Ich ziehe den Hut vor deiner Leistung!!! Dass du dir trotz all der Blicke und Sprüche ein so großes Herz bewahrt hast und die Kraft aufbringst, anderen Menschen zu helfen, macht dich zu einer ganz besonderen Frau!
    Mach weiter so und bleib (im inneren 😉 ) wie du bist!!!
    …musste vor allem so lachen, als du übers Pilgern sprachst – da ich eine Leidenschaft für’s Nordic Walking entdeckt habe, habe neulich mal gegoogelt, wo es bei mir in Schleswig-Holstein Pilgerstrecken gibt – einfach um des Laufens Willen, Laufen und den Kopf frei machen….

  16. Hallo Frau Nicole,
    Respekt, Chapeau, vor Ihrer großen Leistung. Bin mit 125 kg bei einer Herzoperation fast verblutet. Die haben mich eingewickelt mit Gummibinden, daß ich heute nach 2 Jahren noch Striemen habe. Mußte 5 Tage so liegen mit Schmerzen. Mit Blick auf eine Wand. Da habe ich mir geschworen. Wenn ich da wieder rauskomme, tue ich alles dazu, was mir möglich ist, um gesunder zu sein und ab zu nehmen. Heute habe ich 98 kg und fühle mich viel wohler und bewege mich viel. Danke für Ihren tollen Bericht im Fernsehen. Weiterhin viel Glück auf Ihrem Weg. Viele Grüße vonAnne

    • Liebe Anne,

      das was Sie schreiben klingt in der Tat sehr dramatisch und ich freue mich, dass Sie heute noch hier sind und mir schreiben.
      Ich gratuliere Ihnen vom Herzen zu Ihrem Erfolg, das haben Sie ganz fabelhaft gemacht. 🙂

      In der Hoffnung auf eine gesündere Zeit,
      ganz liebe Grüße

      Nicole Jäger

  17. Edith Grinschgl said:

    Bravo Nicole, ich bin von dir sehr beeindruckt.Ich bin froh, daß ich mir deine Sendung angeschaut habe, den normalerweise sind diese Sendungen zum Thema Übergewicht nur doof und helfen niemanden. Schade, daß du so weit weg bist, ich hätte dich gerne als Coach. Dein Humor und Lebensfreude sind einfach ansteckend. Nur weiter so

    • Liebe Edith,

      ich danke Dir für Deine lieben Worte hier.
      Wenn Du Interesse an einem Coaching hast, schreibe mich doch einfach mal an.

      Und es freut mich, wenn ich Dich anstecken kann. 🙂

      Ganz liebe Grüße

      Nicole

  18. Daniela Schäfer said:

    Sehr geehrte Frau Jäger,

    ich habe soeben Ihren gestern zum ersten mal ausgestrahlten Film gesehen und ich bin „schwer“ beeindruckt von Ihnen persönlich, der Energie, die Sie ausstrahlen und von dem großen Ziel, dass Sie sich gesteckt haben. Ich wünsche Ihnen, dass Sie es erreichen und trotzdem so bleiben wie Sie sind.

    Herzliche Grüße aus München
    Daniela Schäfer

    • Sehr geehrte Frau Schäfer,

      ich danke Ihnen für Ihre warmen und komplimentierenden Worte.
      Ich versichere Ihnen, auf meinem Weg zum Wunschgewicht, wird sich an mir ausser meiner Figur nicht viel verändern.

      Ich danke Ihnen und fühle mich geschmeichelt.

      Ganz liebe Grüße

      Nicole Jäger

  19. Yasemin K. said:

    ich habe Ihren Bericht in der Zeitung gelesen. Ich finde es super, das Sie es geschafft haben ab zu nehmen. Ich selber bin auch stark übergewichtig. Wurde auch vom Krankenhaus in eine weitere Klinik verwiesen zur Magen verkleinerung. Der Artzt dort meinte es gibt für mich kein anderen Ausweg als mich operieren zu lassen und den Magen zu verkleinern. Ich möchte das aber nicht. Ich habe ein kleines kind bin mitte 30 und schaffe es einfach nicht ab zu nehmen. Die Fehler kenne ich, Stressessen – zu wenig schlaf (4-5 std am Tag) am WE aufgrund von Langeweile essen. Kümmere mich gerne um viele die in meinem Umfeld sind was auch hilft aber wenn ich mich um mich selbern kümmern sollte wie abnehmen schaffe ich es nicht bzw finde keine Zeit mehr. Ich würde so gerne von meinen denke 140 kilo runterkommen. Gesundheitlich habe ich auch schon einschränkungen. Wäre schön, wenn Sie mir sagen könnten wie Sie es geschafft haben, diese Ausdauer, auf was Sie verzichtet haben, wie Sie die Ernährungsumstellung geschafft haben. Ich weis, das ich für mich und mein kleinen (6) es schaffen sollte mind. 40 kilo ab zu nehmen. Bin grad ziehmlich unzufrieden. Habe jetzt ein Oline Abnehmprogramm hinter mir was ein Jahr gelaufen ist. 10 kilo hatte ich geschafft war dann Krank und habe nun alles wieder drauf ;-( Vielen Dank schonmal für Ihre Unterstützung. Ihnen weiterhin viel viel erfolg und echt Hut ab was Sie bis jetzt alles geschaft haben.

    • Liebe Yasemin,

      Ich kann den Druck den Du verspürst und auch die Unzufriedenheit sehr gut verstehen und nachvollziehen.
      Hier in einem Kommentar das Thema zu beleuchten wird etwas schwer und viel zu lang.
      Vielleicht magst Du ja im Blog lesen oder Dich über die Coaching-Seite melden, dann können wir sicher näheres betrachten. 🙂

      Ganz liebe Grüße.

      Nicole

      • Yasemin K. said:

        Hallo Liebe Nicole,
        Vielen lieben Dank für die Rückantwort. Ich werde das mit dem Blog lesen und mich dann ggf. über Deine Coaching-Seite melden. Liebe Grüße und mach weiter so. Finde ich echt klasse was Du geschafft hast. Nochma Hut ab für Deine Leistung. 😉

        LG Yasemin

  20. Sabrina said:

    Hallo Nicole,
    auch ich habe Deinen Beitrag gerade in der Mediathek verfolgt und bin total davon beeindruckt, was Du schon alles geschafft hast! Auch ich bin gerade dabei, die überschüssigen Pfunde los zu werden. Bei 165 cm habe ich mit 105 kg angefangen und habe letzte Woche die 99.7 geschafft. Ess sollen 30-40kg runter, wobei auch ich mir sage, dass ich aufhören möchte, wenn ich MEIN persönliches Wohlfühlgewicht erreicht habe. Ich finde es toll, wie offen Du mit dem Thema umgehst, Anderen Mut machst und sie sich Dich zum Vorbild nehmen. Ich wünsche Dir weiterhin ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen, ich bin der Meinung, dass Abnehmen kein Sprint sondern ein Marathon ist, stetig ins Ziel! Viel Erfolg und bleib gesund! Danke!

  21. Ist das ein Collar, welches du hast? 🙂

    • Hallo Heike,

      sowas in der Art, ja.
      Das ist eine Form von Kette, an die man wenn man möchte auch unterschiedliche Steine oder Anhänger machen kann.

      Liebe Grüße

      Nicole

  22. Kerstin said:

    Ich lese gerade deine Geschichte in der Bild der Frau und finde es super
    Ich möchte auch abnehmen und bin aber erst 4 Wochen dabei
    Ich hoffe das ich es schaffe .erstmal danke für deine Geschichte sie macht mir viel Mut …danke
    Liebe grüße Kerstin

  23. Hi Nicole,
    ich schließe mich hier der „Lobhudelung“ an :).

    Vor ein paar Jahren hat mir eine Kollegin mal gesagt „hach, ihr Dicken seid einfach so lustig“. Bei dir würde sich die Dame gar nicht mehr einkriegen. Du hast so eine positive Ausstrahlung und einen klasse Humor und während ich den Beitrag in der Mediathek angesehen habe, stand mir ständig ein Grinsen ins Gesicht geschrieben.

    Du sprichts viele Wahrheiten an und aus. Meine persönliche Nr. 1 ist: Ich weiß gar nicht, warum ich so dick bin, ich ess doch gar nicht viel (während die letzten Kekskrümel auf der Bluse sich noch krampfhaft an der üppigen Oberweite festhalten) ;).

    Selbst hab ich über 50kg abgenommen und nähere mich gaaaanz langsam meinem Traumgewicht von 70kg bei 175. Das Problem mit dem Flugzeug kenn ich nur zu gut und es ist wirklich ein tolles Gefühl, wenn der Klapptisch runter geht, du nicht ständig Schulterkontakt mit deinem Sitznachbar hast und die Stewardess dir nicht mit einem mitleidigen Lächen die Gurterweiterung reicht.
    Inzwischen geh ich auch wieder Schwimmen und das erste was ich mir gedacht habe: Man bist du doof, dass du das nicht schon früher gemacht hast. Scheiß *oups* auf die Kommentare der anderen, die sind auch nicht immer ein Geschenk Gottes an die Augen. 😉

    Ich hoffe, das ganz viele Menschen deine Geschichte gesehen haben (und noch werden) und ich denke, dass es für viele ein Ansporn ist und dass die „Normalgewichtigen“ auch mal sehen, wie das Leben so ist, wenn man nicht elegant in die kleineste Umkleider der Welt huschen kann.

    Mach weiter so und bleib wie du bist (Charaktermäßig natürlich).

    Liebe Grüße
    Moni

  24. Der ZDF-Beitrag ist ja richtig gut geworden. Herzlichen Glückwunsch!

  25. Du machst allen Mut, die den Mut schon aufgegeben haben…ich will auch…

    Danke

  26. Claudia said:

    Hallo Nicole, ich finde dich und deine Einstellung richtig klasse, ich möchte auch gerne abnehmen also Sport machen nur leider traue ich mich nicht ins Fitnessstudio zu gehen bzw mich anzumelden, habe auch niemanden der mit mir gehen würde . Wie hast du es geschafft? Kannst du mir ein Rat geben? Mach weiter so. Lieben Gruß claudia

  27. Michael said:

    Hallo Nicole,
    ich habe Die Sendung über Dich und Deiner Mission in der ZDF Mediathek gesehen und bin schwer beeindruckt. Hoppla… ungünstige Formulierung… aber es stimmt ja. Ich bewege mich in etwa in Aref’s Bereich… also so 155kg und bin 2,10m groß…. Nein war nur ein Scherz… leider nicht… 1,75m trifft es eher. Es gibt ja Menschen die behaupten wir seien bloß zu klein für unser Gewicht… wir haben die Evolution quasi eingeholt…
    Ich finde Dich toll und wünsche Dir noch enormes Durchhaltevermögen für Dein „UHU-Projekt“.
    Du machst einem Mut bei Sich etwas zu Verändern. Sich dem unmöglichen Auftrag zu Stellen. Durchzuhalten ist mein großes Problem… wie es generell geht abzunehmen weiß ich schon länger… aber umsetzen kann ich es noch nicht nachhaltig (Angela-gedenk-Formulierung)… dazu machst Du Mut.
    Bleib so wie Du bist… also Du weißt schon wie ich es meine… Du bist eine tolle Frau. Ich schau jetzt mal öfter hier rein.
    Lieben Gruß aus Berlin Micha

  28. Viviane said:

    Liebe Nicole,
    deinen Blog hat mir ein lieber Freund, der meinen Kampf zum Wohlfühlgewicht begleitet, gezeigt. Du bist der beste Beweis dafür, dass ich keine Magen-OP brauche. Ich kann abnehmen, auch wenn der Weg einfach…scheisse, nervig und frustrierend ist. Ich habe dieses Jahr 30 kg abgenommen und das selbe sollte noch folgen, wenn es nach mir ginge.
    Danke für deine Ehrlichkeit. Endlich wird mal an- und ausgesprochen, was dicke Menschen bewegt – oder eben nicht bewegt.

    Viele viele Grüße
    Viviane

  29. Hallo Nicole,

    ich habe deine Sendung durch Zufall (beim Zappen) auf zdf.info gesehen. Zuerst habe ich ja gedacht, dass es „mal wieder“ nur jemand ist, der mir erzählen will, dass er/sie sich mit seinen Pfunden wohl fühlt. Aber nein..weit gefehlt!!!
    Es war eine Freude mit anzusehen, mit welchem Selbstvertrauen, mit welcher Fröhlichkeit, Hingabe und Überzeugung du deine Botschaften rüber gebracht hast. Ich finde es absolut begeisternd, dass du deinen Humor behalten (oder vielleicht ja auch wieder gefunden) hast und deine Erfahrungen mit anderen teilst und auch hilfst. Ich hatte das Problem mit dem Übergewicht vor 25 Jahren. Nach einem unerfreulichen Aufenthalt im Krankenhaus habe ich damals in 1,5 Jahren 25 kg abgenommen. Ernährung umgestellt und viel Bewegung. Naja, meine Söhne waren damals noch klein und die beiden mussten dann darunter „leiden“, dass ihre Mutter nur noch mit ihnen unterwegs war…grins…zu Fuß oder mit dem Fahrrad.
    Ich habe absolute Hochachtung vor dir und deiner bisherigen Leistung!!! Mach weiter so…du schafft es, da bin ich mir absolut sicher!

    LG Michaela

  30. Hej Nicole,
    die Sendung über dich – und damit das finden deines Blogs hier – kam zum richtigen Zeitpunkt. Als ich anfing mich für mein Versagen zu hassen und alles hinschmeißen wollte.
    Aber nein, Köpfchen geschüttelt, Tränen weggewischt und weitermachen!
    Danke für soviel Ehrlichkeit! Denn dir kann ich es glauben, den 50kg-Fitnesshasen begegne ich eher mit Angst vor Abwertung und mit wenig Sympathie.
    Ich hoffe sehr, dass es deinem zukünftigen Holden inzwischen besser geht und Samstag wunderwunderschön werden wird!
    Ich werd die Pfoten drücken!
    LG Lou

  31. Hallo Nicole,
    durch wahlloses herumblättern in einer Frauenzeitschrift, bin ich auf Deinen Artikel gestoßen und musste mir daraufhin das Video dazu anschauen. Kurz um, ich hab geheult! Hut ab vor soviel Ausstrahlung, Selbstbewusstsein. Keine Spur von Selbstmitleid oder Gejammer. Du bist meine neue Heldin, die ich mir jedes mal anschaue, wenn mich meine trüben Gedanken wieder einholen und an mir nagen, wie eine Maus am Speck! Ich denke durch Dich bin ich endlich wieder wach geworden, um an mir zu arbeiten, damit ich so werde, wie ich früher einmal war, mit genauso viel Selbstbewusstsein und Ausstrahlung, wie Du es an den Tag legst, dass ich mich selber wieder „schön“ finde.
    Auch ich hatte letztes Jahr das Gefühl, ich bekomme jetzt gleich einen Herzinfarkt und das wars dann. Ich konnte einfach nicht mehr, habe es dann auf ein Burn Out geschoben, weil ich einfach den Druck von außen, die Mutterrolle, die belastende finanzielle Situation, den Stress im Job nicht mehr Stand halten konnte. Ein gutes hatte es, ich habe durch den Zusammenbruch aufgehört zu rauchen! Weil ich gedacht habe, „Hey du bist bist dick, ein Laster genügt!“ Bin bis heute rauchfrei und bleibe es auch. Jetzt nehme ich die letzte Hürde, das Abnehmen, was ich hoffentlich durch Dich, auch schaffen werde! Vielen Dank, dass es Dich gibt!

    Viele liebe Grüße aus Oberhausen
    Andrea

  32. Liebe Nicole,
    ich sehe gerade „Meine Pfunde, deine Pfunde“ auf ZDF.info.
    Ich bin auch übergewichtig. Habe immer noch einen stattlichen BMI, der aber auch schon höher war.
    Danke für deinen Umgang mit dem Thema. Ich glaube, dass das Herangehen an diese Sache mit Humor echt wichtig ist und drück dir die Daumen, dass es so weitergeht.
    Daumen hoch für Dich. Finde es ganz toll, ws du da machst.

  33. Kompliment ! Frage wo finde ich den Blog von Aref

    Lg
    Ulli

  34. Hallo Nicole,
    ich bin schlank 63 kg bei 170cm, aber meine gesamte Familie ist übergewichtig. Schon immer. Mein höchstes Gewicht war mal um die 70kg. Und ich weiß wie man zunehmend kann, oh ja, mache ich mal 2 Wochen keinen Sport, sehe ich das direkt auf der Waage. Ich kann auch nachvollziehen wie Du auf dein „altes Gewicht“ gekommen bist. Zumindest teilweise. Essen ist geil und faul sein auch 🙂 Und ich liebe Kaffee mit Milch und Zucker oder Cola oder oder oder

    Ich habe nicht nur meine Familie, sondern auch immer wieder meine beste Freundin versucht zu Sport zu motivieren. Ohne Erfolg. Das funktioniert mal ein paar Wochen, das wars dann. Ich glaube wenn Schlanke mit Dicken trainieren gehen, gibt das den Dicken ein Scheißgefühl. Es müsste Fitnesscenter geben, in die man nur ab einem gewissen Gewicht rein darf und in dem es auch nur Trainer gibt, die nicht aussehen wie ein Model oder ein Adonis.

    Deine Aussage mit 2% stimmt, soweit ich das in meinem Umfeld beurteilen kann. Die Erwartungen sind einfach zu hoch, Ernährung umstellen und etwas Bewegung und schupps, purzeln die Kilos. Zumindest so die allgemeine Darstellung. Naech 4 Wochen hatte meine Freundin (140kg) noch kein für Sie nennenswertes Ergebnis, „nur 2 kg verloren und dafür die ganze Arbeit und was ich mir alles verkniffen habe..“ also hat Sie alles noch mal hingeschmissen. Ich kann Sie verstehen. Das Denken ist logisch 2kg/Monat, wenn ich 40kg abnehmen will, sind das 20 Monate. Ich habe versucht Ihr zu erklären, dass sich ja der gesamte Stoffwechsel umstellt. Egal.

    Es ist so Schade, weil Sie so ein toller Mensch ist und Sie tatsächlich glaubt, wäre Sie schlanker, würden Andere besser mit Ihr umgehen…Sie sieht garnicht sich selbst und das es für Ihre Gesundheit nicht gut ist was Sie da tut…

    Egal ob Dicke oder Dünne, vergesst niemals wer Ihr wirklich seit <3

    Danke Nicole, dass es endlich mal Jemand wie Dich gibt, der authentisch ist

    LG Franzi

  35. Meike Denter said:

    Hallo,habe heute die Doku „Meine Pfunde,deine Pfunde“ bei ZDF-Info gesehen und war so begeistert das ich meinen Mädels bei meiga direkt davon berichten musste.Es gibt jetzt schon eine Fangemeinde.Alle sind von deiner Art die Sache zu sehen begeistert.Und viele von uns wären auch schon gerne so weit wie du.RESPEKT.
    Liebe Grüsse Meike

  36. Claudia De Marco said:

    Hallo Nicole, wenn ich nachts wieder mal nicht schlafen kann, schaue ich oft in der mediathek Beiträge. So bin ich auf deine Sendung gestoßen. Nachts um 3 Uhr. Ich kann nur sagen: selten, dass mir ein Mensch vom ersten Moment an so sympathisch war. Großes Kompliment. Du hast eine tolle Ausstrahlung, eine tolle Stimme, eine tolle Art dich auszudrücken. Deine Pfunde habe ich gar nicht gesehen. Klar, dass ich seit dieser Nacht auch deinen Blog gespeichert habe. Ich bin auf vielen Blogs unterwegs – allerdings nur DIY Blogs. Also jetzt einmal etwas ganz anderes. Ganz bin ich deinen Blog noch nicht durch. Doch dein Bericht über die Ananas – ich habe so geschmunzelt. Eigentlich könntest du neben deinem Blog das ganze noch als Buch schreiben. Du hast so eine tolle, witzige Art, zu schreiben. Naturtalent? Man würde dir das Buch aus den Händen reißen. Erst recht nach deiner Fersehsendung. Ach ja – auch ich habe ein paar Pfunde zuviel. Ich bin ein absoluter Sportmuffel. Das ist auch einer der Gründe, warum ich nicht so abnehme, wie ich es gerne würde. Du hast mich durchaus motiviert und ich habe tatsächlich meine Walkingstöcke rausgeholt. Mit dem Essen weiß ich nicht immer, was richtig und was falsch ist. Vielleicht finde ich das ja noch heraus, wenn ich deinen Blog verfolge. Herzlichen Glückwunsch auch zu deiner Traumhochzeit.
    Ganz liebe Grüße
    Claudia

  37. Hallo Nicole,
    es ist der Hammer was du bisher geschafft hast. Respekt und Gratulation. Ich habe selbst bisher etwas über 50kg abgenommen und weiß, wie schwierig das ist. Deinen Blog und deine Sendung habe ich mit Freude gesehen. Vielleicht hast du ja Lust, mich mal auf meinem Blog zu besuchen.

    https://www.facebook.com/happycarb

    Alles Gute wünsche ich dir zu deiner Eheschließung. Ich bin froh, dass es für jede von uns den tollsten Mann der Welt gibt. Ich habe nämlich auch so ein Exemplar.

    Liebe Grüße
    Bettina

  38. PeBommel said:

    Hallo Nicole,
    wahnsinn,beeindruckend, einfach fabelhaft!!!! und doch so viele Fragen die mir auf der Seele brennen…es gibt nicht`s was ich nicht probiert habe …. ein Coach wie dich wäre ein Hammer

    LG aus Hannover

    • Grüß Dich. 🙂

      Hab Dank für die lieben Worte.
      Wenn Du an einem Coaching interessiert sein solltest,
      dann schaue doch mal in den Coachingbereich oder schreibe mir eine Mail.

      Liebe Grüße aus Hamburg

      Nicole

  39. hallo nicole,
    ich ziehe den hut vor deiner leistung! gratulation! ich habe auch eine latente schilddrüsenunterfunktion. war über drei jahre zu hoch eingestellt (davon 7 monate 200% zu hohe dosis). habe es ohne bleibende schäden überlebt, aber lange gebraucht, um mich von diesem stoffwechsel-supergau zu erholen. bin immer noch dabei. habe in der umstellungsphase 27 kg zugenommen. ich brauche beim abnehmen salsa tanzen, es bringt mir gute laune und soviel sport würde ich niemals in der woche machen, wie ich tanze. habe so schon einmal in drei monaten 15 kilo abgenommen. ich habe in der woche bis zu acht stunden getanzt, es nicht einmal gemerkt! die stimmung war aufgehellt, der frühere heißhunger auf süßes ging weg und ich war voller glückshormone ohne ende….
    dein blog hat mich motiviert wieder tanzen zu gehen :-))))!
    jetzt starte ich mit 27 kg plus. zweimal war ich schon tanzen und der wohlfühleffekt war sofort wieder da. ich liebe essen und mag es überhaupt nicht kalorien zu zählen oder angst vor dem essen zu bekommen. deine tipps rund um’s essen, bewegung und selbstmotivation bzw.-reflektion finde ich erste sahne.
    und was ich mir auch gönne ist gesangsunterricht, weil frau gönnt sich ja sonst nichts.
    danke, danke, danke für deine inspiration und ermutigung.

    liebe grüße vom wölkchen

  40. Hallo hab deine Geschichte in der Frauenzeitung gelesen…alle Achtung, ich wünsch dir noch viel Erfolg beim Abnehmen…
    mfg maira

  41. Hallo Nicole,
    ich bin lustigerweise über eine Design-Webseite auf deinen Blog gestoßen auf der die Animation über Flughäfen aus der ZDFsendung gezeigt wurde. Ich bin selber nicht dick und hatte mit meinem Gewicht nie wirklich Probleme, hab mich nur aus allgemeinem interesse ein bisschen durch deine Einträge gelesen… und obwohl es hier nur um das Thema Abnehmen geht, fühle ich mich häufig ertappt. Mal abgesehen von den Einträgen wo es tatsächlich um Körperfunktionen und Chemische Prozesse geht (die ich aber sehr interessant finde und besonders idioten sicher erklärt) kann man das meiste was du schreibst auf alle möglichen andere Probleme im Leben eins zu eins übertragen. Ich bin zwar schlank und habe daher die Probleme dicker Leute nie „am eigenen Leib“ erfahren, aber habe andere Macken (die garnichts mit meinem Aussehen zu tun haben) die mein Leben und mein Selbstwertgefühl beeinträchtigen, mich unglücklich machen und das Gefühl der Ohnmacht gegenüber mir selbst und meinem Schweinehund, und das sich andauernde Selbstbemitleiden, Selbst-bescheißen und Rausreden kenne ich nur zu gut.
    Was ich sagen möchte, ist einfach nur, dass ich trotz der vermeintlich unterschiedlichen Probleme mich mit dem „Kampf ums Abnehmen“ stark identifizieren kann, und ich daher deinen Werdegang und Willenskraft sehr bewundernswert finde.
    Und auch wenn ich „rational“ das ja schon alles weiß und eigentlich tausendmal in anderer Form gelesen oder gehört habe (also hauptsächlich wenns um die psychischen Themen, Schweinehund und bla geht), finde ich es trotzdem sehr erfrischend und motivierend deinen Blog zu lesen.

    Wünsche dir weiterhin viel erfolg
    liebe Grüße

    Anne

  42. Sarah Bongen said:

    Hallo liebe Nicole,
    Habe dir schon bei Facebook geschrieben,hast mir geschrieben das es hier für dich leichter ist. Ich bin 26 Jahre wie mom 82.4 Kilo womit ich sehr unzufrieden bin, hab schon sämtlichen Mist ausprobiert, und weiß mittlerweile gar nicht mehr was ich essen soll und kann, da in jeder Diät oder Umstellung was anderes gesagt!ich weiß das manche viel mehr wiegen aber ich hab nunmal ein großes Problem damit ich bin total depressiv dadurch mag gar nicht mehr so richtig weggehen, geschweige denn schoppen,mein Freund meckert schon mit mir da ich nur noch eine Hose besitze..ich brauch dringend Hilfe, ich wohne aber in Krefeld und du ja in Hamburg. Würde es auch über das Internet gehn,das ich Tipps bekomme von dir?
    Ganz liebe Grüße sarah

  43. Hallo Nicole,
    durch einen Zufall entdeckte ich dein Video „Mein Kilos, Deine Kilos“ auf YouTube und wollte nun die Gelegenheit nicht verpassen dir ein paar Worte zukommen zu lassen.
    Das Video hat mich ausnahmslos begeistert und gleichzeitig mitgerissen. Deine Art, dein lebensbejahendes Wesen und dein Durchhaltevermögen, im Grunde die enorme Kraft die du besitzt. Das sind alles Eigenschaften die ich trotz meines, vielleicht normalen Gewichts (75kg bei 1,78m), nicht so einfach aufbringe/aufbringen kann. Wir leben in einer Gesellschaft in der schlanke Frauen schon dick sind weil sie nicht in die XS passen und normale und dickere Frauen Schwierigkeiten haben überhaupt noch etwas in ihrer Größe zu finden. Die Modebranche und das mediale Wesen beeinflussen das Miteinander in der Gesellschaft und wer nicht den Maßen entspricht fällt aus dem Raster. Die Menschen sind depremiert und viele geben einfach auf und entziehen sich der Öffentlichkeit um der Schmach zu entkommen.
    Aber DAS ist nicht das Leben und du zeigst auf wunderbare Art und Weise das absolut niemand sich erstmal dafür schämen muss dick zu sein. Der einzige Grund den ein Mensch haben sollte abzunehmen ist die Gesundheit und das eigene Wohlbefinden und nicht die verletzenden Worte oder Gesten anderer! Überhaupt, Personen die sich negativ zum Thema Übergewicht äußern oder ganz und gar beleidigen, werden nie verstehen wie schwer das Päckchen ist welches man zu tragen hat, physisch wie auch psychisch.

    Du bist ein toller Mensch mit einem wunderbaren Charakter, lass dich niemals in eine Schublade stecken und mach weiter wie bisher. Ich bin mir ganz sicher das du dein Ziel erreichst und ich hoffe das sich ganz viele andere ebenfalls ein Beispiel an dir nehmen.
    Ich wünsche dir alles erdenklich gute auf deinem Weg!

    Viele Grüße aus Thüringen
    gez. H.L.Ebhardt

  44. Hallo Nicole 🙂
    ich habe gerade die Sendung auf ZdfInfo gesehen, ich selbst habe auch ein wenig mit Übergewicht zu kämpfen und es hat mir Mut gemacht wie du so frei darüber reden kannst und wie ehrlich du warst, das man nich immer einen guten Tag hat und das es manchmal auf die kleinen Dinge ankommt. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg damit du bald das Tablett im Flugzeug runterklappen kannst 😉
    Grüße Elli

  45. Liebe Nicole,
    ich habe deine Doku im ZDF gesehen und muss einfach sagen, du bist wundervoll toll und was du schaffst ist unglaublich!!! Deine Offenheit, deine Ehrlichkeit, dein ganzer Umgang mit deinem Gewicht und mit dir und mit allen anderen ist einfach fantastisch. Ich war vor kurzem auf dem Jakobsweg (nur eine einzelne Etappe) und habe eine wunderbare Erfahrung gemacht. Ich wünsche dir, dass auch du diese Erfahrung sammeln kannst und diesen oder einen anderen Pilgerweg gehen wirst!
    Mach weiter so, du kannst anderen Menschen wirklich Mut machen 🙂
    Viele Grüße,
    Juliane

  46. Nicole,
    endlich mal jemand, der’s ausspricht…! Danke! Ich habe mir deswegen auch die Freiheit genommen, Dich für den „The One Lovely Blog Award“ zu nominieren. Soviel Mut und Offenheit muss einfach belohnt werden!!
    Liebe Grüße
    Angela

    • Liebe Angela,

      es gibt einen „The One Lovely Blog Award“?
      Wie entzückend der Name schon ist.

      Ich danke Dir für die Nominierung!
      Wieklich.
      Und bin ganz gerührt.

      You made my Day!

      Liebe Grüße

      Nicole

  47. Hallo Nicole,

    wie viele vor mir bin durch Zufall auf die Reportage von zdf.info bei youtube auf dich aufmerksam geworden. Ich habe mir gerade erst einen wordpress-account angelegt nur um deinen Beiträgen weiterhin folgen zu können ^^ Ich mag deine witzige, erfrischend ehrliche Art mit dem sehr sensiblen Thema Übergewicht umzugehen. Ein weiteres wunderbares Talent deinerseits ist es, nicht nur vor der Kamera so herrlich locker rüberzukommen, sondern das man diesen Esprit auch in deinen Texten spürt! Ein toller, intelligenter Blog, der mich sicherlich noch häufig inspirieren und motivieren wird!
    Ich wünsche Dir weiterhin alles, alles Gute!

    Herzlich,
    das Aprikosenmädchen

  48. Hallo Nicole,

    ich habe dich jetzt bereits zum drittenmal im TV gesehen und darf sagen dass ich deine bisherigen Erfolge und deine positive Lebenseinstellung bewundere.
    Mit meinen gut 200 Kg habe ich seit langem zu kämpfen und es fällt mir schwer den richtigen Weg zu finden.
    Ein Problem dabei ist das fahren mit dem Auto weil es kaum Autos gibt in denen man noch genug Platz zwischen Lenkrad und Sitz hat. Schon das ein- und aussteigen wird zum Problem wie du ja auch heute bei DAS gesagt hast. Kennst du vielleicht eine Adresse oder Internetseite bei der man Informationen zu Autos mit besonders viel Platz für dicke Personen finden kann?

    Ansonsten werde ich versuchen mir an dir und deiner Einstellung ein Beispiel zu nehmen.

    Herzliche Grüße
    Ronnie

    • Grüß Dich Ronnie,

      ich muss bei dem passenden Forum zu einem solchen Thema leider passen.
      Sorry. Da habe ich nichts auf Lager.

      Ich wünsche Dir viel Erfolg und hoffe, dass Du einen guten Weg findest von Deinen Kilos herunterzukommen.

      Liebe Grüße

      Nicole Jäger

  49. Ich sehe grad deinen Beitrag bei RTL und finde ihn einfach nur inspirierend. Selbst habe ich auch einige Kilo Übergewicht und mir fehlt die Motivation abzunehmen. Vielleicht wird es ja jetzt was, wenn du schon 160 Kilo runter bekommen hast.

    Weiterhin viel Glück.
    ♥Ria.

  50. Sascha Schroers said:

    Super.da sieht man ja das man mit willen alles schaffen kann. Wäre froh wenn ich auch die kraft hätte.

    • Hallo,
      Ich bin 13 Jahre alt. Ich wiege 58 Kilo, dass ist mehr als meine Mutter wiegt. Ich bin um die 1.52 cm gross und mit meinem Gewicht total unzufrieden. Ich weiss, dass in meinem Alter eine Diaet total ungesund ist….aber auser Abnehmen steht mir keine andere Wahl mehr. Ich moechte bis Februar oder Maerz ca. 15 bis 20 Kilo wiegen. Mein Traumgewicht ist 42 Kilo. Bitte hilf mir. Ich weiss nicht mehr weiter. Meine Mutter kocht zu Hause meist sehr gesunde Sachen, wie Fisch, Salat etc. Aber auserhalb von zu Hause esse ich viel Suesses. Berliner, Schokolade, Donuts …. Ausserdem bin ich unsportlich, gehe eigentlich gerne schwimmen aber da es in meiner Gegend sehr kalt ist zurzeit nicht mehr. Ich moechte einfach nur Gewicht verlieren, unnoetiges Gewicht. In meiner Klasse sind alle supermodelschlank und dass ertrage ich nicht mehr. Meine Fragen sind folgenede Was sollte ich jeden morgen, zur Schule, mittags und abends essen und wie oft darf ich pro woche suesses essen? was sind fatburner die mir helfen koennten und auf was sollte ich verzichten? Ich dich um Hilfe. Danke.
      AMA13

      • Hallo Nicole ich habe mir gerade das Video angesehen wo du versuchst diesem Aref zu helfen.
        Du gehst mit deinem Übergewicht perfekt um und bist einer der sympathischsten Menschen die ich je gesehen hab. Virtuell.
        Entschuldige mir den Ausdruck aber ich habe mir fast in die Hose gemacht beim Part mit dem Flughafen und lache auch jetzt gerade wo ich das schreibe.
        Deine Lebensfreude und deine gute Laune sind der Oberhammer. Einfach cool.
        Ich wiege über 135 Kilo und werde ab jetzt täglich deinen Blog besuchen, deine Videos ansehen und deine Ratschläge befolgen.
        Ja, du hast mich sehr inspiriert.

        Gruß

        Markus

  51. Andrea Wolf said:

    Hallo Nicole,
    Gerade eben habe ich im Fernsehen einen Bericht über Dich gesehen. Ich kann nur sagen Daumen hoch zu deiner Leistung. Vor allem aber kommst du mit deinem Humor und allem drum und dran sehr sympathisch rüber. Witzigerweise startet bei mir heute das Umstellungsprogramm um abzunehmen. Damit ich daran erinnert werde dass man es schaffen kann habe ich gleich mal Deinen Blog unter die Lesezeichen gesetzt (die Einträge lesen sich sehr kurzweilig und machen Laune).

    Vielen Dank für deine Arbeit !
    Viele Grüße
    Andrea

  52. Hab Dich gerade auf RTL gesehen, was Du gesagt hast ist soll wahr !
    Vielen Dank für Deine Courage und Dein gutes Vorbild 🙂

  53. Christine Schwinghammer said:

    Hallo aus Wien !

    Habe Dich heute früh bei RTL gesehen und gratuliere Dir aus ganzem Herzen zu Deinem persönlichen Erfolg !

    Ich bin schon über 60 und hatte im Jahr 2010 auch noch ca, 60 kg mehr und das war damals nicht nur vom Essen, sondern von 4-jährigem Cortisonkonsum, durch Unterleibsoperation verursachte Hormonumstellungen und noch einiges anderes dazu – und einige Ernährungsirrtümer, so z.B. hatte ich damals geglaubt, daß Fruchtjoghurt gesund sei – aber das Gegenteil war der Fall wegen des Zuckergehaltes, und einiges mehr. Nun ja, seit nunmehr fast 5 Jahren halte ich mein Gewicht, bin zwar auch noch dick, habe aber mittlerweile eine passable Figut bekommen und trage nun Gr- 48 / 50. ( ca. 7 ! Kleidergrößen weniger )

    Ich wollte und will kein Model mehr werden, sondern nur eine normale Figur – auch das Gehen fällt durch die Gewichtsabnahme leichter.

    Erfreulicherweise ist es auch sehr lustig, daß viele Frauen, hauptsächlich schlanke, seit meiner nicht zu übersehenden Gewichtsabnahme persönlich beleidigt sind und manche mit mir nichts mehr sprechen – aber in Wien ist es eben so, daß man sich Neid verdienen muß, hi hi !

    Ich finde es super, daß Du Deine Erfahrungen weitergibst, denn nur jemand, der selbst Derartiges durchlebt hat, kann dies auch weitergeben.

    Liebe Nicol, Du hast ein wunderhübsches Gesicht, nur finde ich, daß Du Dich anders kleiden solltest, dann würdest Du noch schlanker aussehen, und zwar hauptsächlich schmal zulaufende Hosen und vor allem Schulterpolster, die ziehen Dich im wahrsten Sinn des Wortes schlank ! Kürzere, nicht zu lange Blusen und Jacken, ev. Blazerform und eben mit Schulterpolster, dazu etwas Modeschmuck und Du wirst selbst zu einem noch strahlenderen Schmuckstück !

    Wenn es über diese Meldung nicht funktioniert, schreibe ich Dich auch noch über Facebook an, damit Du ein aktuelles Foto siehst.

    Liebe Grüße aus Wien – nicht aufgeben und weiter so !

  54. Ralf Roth said:

    find ich super. ich hab auch schon 3 mal abgenommen einmal ca. 33kg dann mal 44kg und zu guterletzt auch mal ca. 55kg. aber in 2 bis 3 jahren hatte ich immer wieder das alte gewicht drauf plus 3,5 bis 5 prozent mehr. jetzt am 11.11.2014 zum fastnachtbeginn gehe ich in die schwarzwald-baar klinik nach villingen-schwenningen und lasse mir eine magenbypass op machen. mal sehen ob ich aus der narkose wieder aufwache.

  55. Linda Lutz said:

    Hab gerade die Sendereihe in RTL mit Dir gesehen, weiter so! Auch, wenn Du sagst, Du bist fett, ich finde Du hast voll das hübsche Gesicht!

  56. hi Nicole,
    keine Ahnung mehr warum ich die Seite hier gefunden hatte.
    Aber ist mit Deinen Beiträgen teils witzig geschrieben.
    Schade, seit August 2014 machst Du hier wohl nicht mehr viel?!
    Nun ja, vielleicht hast Du nicht mehr soviel Zeit dafür.
    Warum ich hier bin und meine Tastatur quäle…

    Gern würd ich wissen wie Du es geschafft hast abzunehmen und wieviel Du mittlerweile abenommen hast (Zeitraum).

    Selbst wiege ich leider 128 kg bei 175 cm Größe. Habe schon viel ausprobiert (Weight Watchers). Dadurch habe ich in einem Jahr erstaunliche 3 Kg abgenommen (prust). Angeblich sollten damit ja 3 kg pro Woche drin sein aber tja irgendwie wollte mein Körper dies wohl nicht. Vielleicht hat er ja 3 kg pro Woche mit 3 kg im Jahr verwechselt. Frustriert hab ich also aufgegeben nach Weight Watchers essen zu wollen. Auch 3-4 mal die Woche Fitnessstudio hat nichts gebracht, obwohl ich da wirklich viel mitgemacht hatte. Außer Muskelaufbau ist da nichts passiert. Wieder Frustration ohne Ende und da Muskelmasse mehr wie Fett wiegt sogar zugenommen. Ich hatte damals 146 kg Gewicht (suuuuper).

    Dann bin ich zum Arzt gegangen weil ich auf Hochdeutsch die Schnau… voll hatte.

    Resultat : Sie wiegen zuviel, Sie müssen abnehmen. „Ach ne, wirklich? Ist mir ja was ganz Neues…warum bin ich denn wohl sonst da?“ Arzt hat nichts unternommen außer dumm rumzuquasseln dass ich mehr Brot mit Quark essen soll. (So ein Schwachsinn…) Fazit: Nicht mehr hingegangen.

    Irgendwann so ca. Sommer 2013 hat meine Psychologin für mich eine Kur beantragt weil es mir seelisch total scheiße ging. In der Kur wurde man nicht nur psychologisch betreut, sondern auch die Ernährung unter die Lupe genommen. Dort haben die Ärzte dann festgestellt das ich PCOS und auch Diabetes hab.

    Ah, endlich mal ne Diagnose. Nach Recherchieren im Internet sowie Besuch einer Selbsthilfegruppe stellte ich fest: „Oh, ich bin ja doch nicht alleine mit meinem Problem, die anderen in der Gruppe wiegen sogar teils mehr als ich.“

    Innerhalb der Kur hatte ich 6 kg abgenommen, allerdings mit salzarmer Ernährung und Dauerhunger sowie täglichen Sport.

    Durch Diabeteseinstellung mit Medikamenten, 2 Mal die Woche Schwimmen und auch darauf achten was ich so esse, habe ich seit Sommer 2013 von 146 kg auf 128 kg abgenommen. Immerhin ein Anfang. Allerdings wieg ich zurzeit immer das Gleiche egal was ich esse oder sportlich mache. Renne mitlerweile jeden Weg und oft hab ich Hunger / Unterzucker weil ich teils recht wenig esse. Süßigkeiten lasse ich zurzeit komplett weg. Tja….keine Ahnung wie es mit dem Abnehmen weiter klappen soll. Vielleicht muss der Körper einen neuen Anreiz haben, die Kilos purzeln zu lassen oder was auch immer…

    Vielleicht kannst Du mir ja Tipps geben. Gruß Caro

  57. Guten Morgen Nicole,

    hab mir gestern deine Doko angeschaut, und mich jetzt entschlossen, dir zu schreiben. Bin eine Frau, bin leicht übergewichtig, naja so 10 kg etwa. Denk jetzt nicht, ach das bisschen, das müsste ja leicht zu ändern sein, denn so ist es nicht! Ich erzähle jetzt was verrücktes, mein absurdes Problem, das ich mit klarem Menschenverstand nicht erklären kann. Über den Tag durch ernähre ich mich vorbildlich. Ich esse gesund, viel Gemüse, wenig Fett und Kohlehydrate, mittlerweile sogar überwiegend vegan. Ein sportlicher Bewegungstyp bin ich auch, wobei da hat meine Leistung aufgrund des Übergewichts leider nachgelassen. Aber dann, wenn es Nacht wird, wache ich auf. Ich gehe im Halbschlaf in die Küche zum Süßigkeitenschrank und nehme mir eine Tafel Schokolade mit ins Bett. Diese wird dann verzehrt. Dabei fühle ich mich geborgen wie ein Baby, tja prima aber eben nur für den Moment. Morgens bin ich reumütig, stehe deprimiert auf. Es ist ein verdammter Kreis, den ich nicht schaffe, zu unterbrechen. Bin ich verrückt? Ich finde nicht! Es ist leider wie ein Zwang. Ich schreibe dir das, in der Hoffnung, dass du eine Idee hast, oder jemanden kennst, der eine hätte, wie ich da wieder rauskomme. Ich rede normalerweise nicht darüber, vielleicht sollte ich das. Ich denke, eine große Ursache ist, weil ich alleine bin. Bin Alleinerziehende Mama einer fünfzehnjährigen Tochter, Single. Ist doof, aber leider kenne ich keine gute Fee, die mir Freunde und einen Partner herzaubern kann, leider!
    Vielleicht weißt du was? Ich nehme das alles ernst, ich will, dass ich das los werde!
    Viele Grüße
    Deine Juli

    • Hey Juli,
      endlich habe ich noch jemanden gefunden, der genauso bekloppt ist wie ich 🙂 Auch ich ernähre mich tagsüber gesund, fettarm und kohlenhydratarm jedoch Nachts würde ich töten für Süßigkeiten! Suche auch Ideen, wie man davon wegkommen kann. Es ist schon fast eine Sucht 🙁

      Viele Grüße
      Isa

      • Hi Isa,

        ich glaube, es gibt mehrere unter uns, nur niemand spricht darüber. Es ist halt peinlich, dass man nachts eine Tafel Schokolade verschlingt und morgens in schoko getränkter Bettwäsche und schokomund aufsteht und sich fragt, Hey was habe ich da gemacht. Ich bin dabei, meinen Weg daraus zu gehen. Ich erarbeite mir ein Konzept, ein ernährungskonzept. Ich habe festgestellt, dass Frühstücken hilft, und zwar süß, also Marmelade aufs Brot, oder Haferflocken mit viel Obst. Du musst Frühstücken! Mittags Mischkost, und zwar genügend, damit du Satz bist, Abends keine wirklich keine! Kohlenhydrate, die steigern den Insulinspiegel und fördern nächtliche Fressattacken! Probier es aus, iss tagsüber genug, denn ich habe gemerkt, sobald ich zu wenig esse, kommt die fressattacke eher. Sei gut zu dir, mach Sport, sei nachsichtig, verzeih fressattacken! Freu dich über jede Nacht, in der du nicht frisst!
        Gruß Juli

      • Stefanie said:

        Liebe Juli, liebe Isa,
        dazu kann ich nur wärmstens das Buch von Geneen Roth „Essen als Ersatz“ empfehlen. Es ist ein ganz ganz tolles Buch und berührt einen maßgeblich, sodass man sich selbst zu verstehen beginnt!
        Gruß Stefanie

  58. Erbitte Info bei neuen Einträgen

  59. Jennifer Christians said:

    Hallo Nicole,

    habe mir gerade die Doku im ZDF über dich angeschaut.
    Ich bin echt sprachlos, ich habe noch nie jemand wie dich erlebt der trotz des Übergewichts so ein Selbstbewusstsein, Kampfgeist und eine Willensstärke hat. Ich finde man merkt dir gar nicht an das es dir jemals schwer gefallen ist Abzunehmen. Ich muss sagen am liebsten würde ich auch direkt von dir gecoached werden weil du einem so unfassbar viel Mut machst das man es schaffen kann 🙂
    Nur leider wohne ich in der Nähe von Stuttgart. Gibt es da trotzdem irgendwie ne Möglichkeit?

    Danke schonmal

    Grüße Jenny

    PS: Ich glaube ganz fest dran das du bald den Tisch im Flugzeug runterklappen kannst und hoffe ganz stark für dich das du den Traum vom Pilgern irgendwann verwirklichen kannst :)!

  60. Macher Klaudia said:

    Ich finde dich einfach SUPER!!!!

  61. nadja olm said:

    Hallo Nicole. Ich habe momentan eine kleine schwächephase und brauche einen Tipp, was ich machen kann, wenn mich wieder die heisshungerattacken kommen und ich momentan schwer widerstehen. Ich habe schon 20 Kilo in 6 Monaten abgenommen bei einem startgewicht von 100kg. Das War bei mir der magische klickmoment.aber jetzt stagniert es seit bestimmt 4 Monaten und mein Gewicht verändert sich kaum und wenn dann meist nur 1-2 Kilo nach oben. Was kann ich tun?

  62. Hallo Nicole,
    ich muss mich meinen Vorrednern/schreibern anschließen: Du bist eine bewundernswerte Frau und Dein Blog liest sich einfach nur super 😉 Hut ab vor Deiner Abnehmleistung!!!!

    Ich bin zufällig hier bei Dir gelandet und habe mich eben auf youtube über Dich informiert (neugierig bin ;-))) Alles im Rahmen der Beschäftigung mit meinen 20 kg Übergewicht und der Frage, wie ich es los werde!
    Besonders die letzten 5 Minuten des zdf.info-Beitrages haben mich berührt, ja fast zu Tränen gerührt und deshalb möchte ich Dich hier auch ein bissl coachen, wenn ich darf ;-):

    Deine Waage wird irgendwann einmal die 70 anzeigen; die 99,9 werden nur Zwischenziel sein; gib dieses Vorhaben nicht auf, der Weg ist – im Moment – das Ziel !!! Du hast jetzt schon mehr als die Hälfte hinter Dir!!!

    Ich drück Dir ganz fest die Daumen und werde Dich ab jetzt verfolgen ;-)))
    Und ab sofort geht es bei mir los mit dem Abnhemen, dank Deinem Vorbild!

    VLG DaniH

  63. Hi NIcole, habe gerade Deinen Flugzeugblog gelesen und finde mich darin wieder. Zumindest bei Ryanair brauche ich eine Verlängerung, brauchte ich vorletztes Jahr noch nicht. Im Juli fliege ich einmal um die Welt – in Etappen selbstverständlich – und habe jetzt gerade das Projekt „MpidF – Maren passt in den Flugzeugsitz“ gestartet. Wobei ich tatsächlich auch das Gefühl vermeiden möchte mich gegenüber den anderen Passagieren zu schämen und schief angeschaut zu werden. Jedes Kilo weniger macht selbstbewusster im Moment und fördert die „ey, was guckst Du so blöd, bin eine Elfe!“ Einstellung. Derzeit gibt es auch viel Bewegung in Sachen „Plus Size“, vornehmlich Frauen werden immer selbstbewusster und beugen sich nicht mehr der allgemeinen Meinung, sich nur noch in Säcke kleiden zu dürfen um nicht das Auge der Bevölkerung zu beleidigen, sondern ziehen sich selbstbewusst modisch an. Ich weiss das Übergewicht nicht gesund ist und möchte auch deshalb abnehmen, aber ich werde nie ganz schlank sein, das schaffe ich nicht und möchte mich trotzdem so modern kleiden wie Normalgewichtige, denn zuallererst bin ich Mensch und nicht Fett. Das finde ich sehr schön gerade. Also ziehe ich schöne Kleider an und versuche möglichst, mich nicht von manch abfälligem Blick stören zu lassen. Vielleicht wird jetzt ja allgemein etwas die Toleranz gefördert und Dein und mein nächster Flug eine etwas kleinere Herausforderung ;).

    Grüße
    die Maren

  64. Sabine Hartmann said:

    Hallo Nicole Ich bin Sabine wiege 130kg hab schon so viel Diäten angefangen aber nicht durchgehalten dazu kommt das ich Medikamente nehmen muss die auch dick machen aber ich muss was tun um mein Gewicht zu reduzieren bitte hilf mir danke

  65. Michael said:

    Daumen hoch geil schaue gerade die Sendung im zdf und bin begeistert! In meinem
    Leben habe ich sicherlich eine kleine Schulklasse ab und zu genommen! Finde dich toll und erfreue mich gerade an die und der Sendung!

  66. Trueson said:

    Hallo
    Ich schaue grade deine Sendung und ich bin total begeistert davon was du schon geschafft hast! Du hast so eine tolle Art, werde auf jeden Fall weiter deinen Blog verfolgen!
    Kannst du mir verraten wo du dieses sagenhafte, lila Oberteil mit den weiten Ärmeln her hast? Das sieht so unglaublich toll aus!
    Viele Grüße
    Alex

  67. Einfach nur großartig! Ich sehe gerade im ZDF Deine Doku. Mal abgesehen davon, dass Du ein wunderschönes Gesicht mit einer wahnsinnigen Ausstrahlung hast, kannst Du richtig gut motivieren.

    Heute ist meine Stunde 0. Ich möchte „nur“ 10 Kilo abnehmen, bin nicht total übergewichtig. Aber der innere Schweinehund war bisher immer stärker. Die ewige Symbiose zwischen Essen und mit der Gesamtsituation unzufrieden sein. Heute habe ich wieder mit meinem 30-Tage-Shred Sportprogramm angefangen, und Du motivierst mich, mein Ziel dieses Mal im Auge zu behalten.

    Du bist toll!

  68. Heike Stolz said:

    Hallo Nicole,…
    mein Mann und ich haben auch schon eine ganze Weile Gewichtsprobleme…
    Ich habe schon etliche Diäten hinter mir, mit den üblichen Jo-Jo-Effekten.
    Bis ich durch eine Freundin etwas kennenlernen durfte, das alles was ich bis jetzt gekannt habe in den Schatten stellt…
    Da ich sehr dankbar bin, möchte ich es gerne weitergeben und dich einfach mal darüber einfach mal informieren.
    Also wenn es dich interessiert, würde ich mich freuen mit dir in einen Austausch zu treten…
    Lieben Gruß
    Heike

  69. Hallo Nicole,

    ich sitze gerade vor dem Fernseher und sehe einen Bericht über Dich und muß Dir jetzt einfach mal ganz spontan sagen, was Du für eine toll Frau bist. So ungeheuer sympathisch, ehrlich und offen ist mir schon lange niemand mehr begegnet.Du hast ab sofort 1 Fan mehr!

    GlG aus dem Ruhrpott,,

    Pia

  70. Andrea Nathe said:

    Hallo Nicole,
    Ich schaue mir „dich “ gerade auf ZDF an…
    Du bist wirklich der Hammer!!
    Ich selbst habe 80 kg abgenommen , leider ohne deine Motivation um Hilfe!
    Schade dass ich dich nicht früher kennengelernt habe!
    Du sprichst mir aus der Seele!!!
    Vielleicht meldest du dich Kanal bei mir, ich hab auch meine eigene Geschichte….
    Liebe Grüße aus Olpe !!!
    Andrea

  71. Hallo nicole,
    hab grad deine sendung auf zdf gesehen..du bist unglaublich sympathisch und deinen traum vom pilgern teile ich..ich habe vor 4,5 monaten angefangen und dabei 23 kilo bisher abgenommen..leider ganz alleine und nur mit eigener motivation. Und ich mache weiter bis ich mein wohlfühlgewicht erreicht habe.habe vor 4 jahren geschafft das rauchen abzulegen, jetzt ist mein ziel greifbar nah..ich finde es toll, wie du bist und mit deinem gewicht umgehst und drücke dir von herzen die daumen, das du deinen traum von einem uhu schaffst!!!die allerbesten wünsch von herzen, moni aus köln

  72. Habe gerade deine sendung auf zdf gesehen…
    Du bist eine tolle frau…gradlinig…und mit dem herz am rechten fleck…
    Weiter so…!!! Du schaffst auch den verdammten klapptisch im flieger…!! ( die Sitze sind für das geld sowieso eine frechheit und viel zu klein..)

    Weiter so…lg Maja

  73. Nadine said:

    Hi Ncole,
    ich habe auch gerade deine Doku auf ZDF gesehen. Du bist eine unglaublich tolle Frau! Deine Art hat mich regelrecht verzaubert. 🙂 Wie du durchs Leben gehst, mit was für einer Energie und Ausstrahlung….echt klasse! Ich wünsche dir alles, alles Liebe und Gute und ganz viel Erfolg weiterhin beim Abnehmen! Ich bin mir so sicher, dass du es schaffen wirst! Viele Grüße aus dem schönen Münster (Westfalen), Nadine

  74. Dagmar said:

    Gerade ist deine Sendung mit Aref auf ZDF zu sehen gewesen. Ich finde super, das du schon so viel abgenommen hast und wie du mit dem Gewicht umgehst. Mach weiter so, denn viele werden von deinen Tipps profitieren.

  75. Katrin said:

    Hi, Nicole!
    Ich nehme mir einmal die Frechheit heraus, dich zu dutzen. Ich habe dich im Fernsehen gesehen und finde dich einfach toll! Du hast es sicher nicht leicht, Verzeihung, aber du gehst mit einem Humor und positiven Einstellung damit um, die ich sehr bewundere, abgesehen von deinem Erfolg!
    Nun schreibst du auch noch ein Buch! Ist das käuflich zu erwerben? Ich hätte es soooo gerne!
    Ganz liebe Grüße und weiter viel Erfolg,
    Katrin

  76. Anton Maier said:

    Also, stolz zu sein, mit so einem unnormalen Volumen, das ist meines Erachtens absolute Selbstüberschätzung.

    Im Flugzeug würde ich so eine Person neben mir nicht akzeptieren, z.B.

    Und auf der Strasse machen mich solche Figuren auch echt nicht an. Tut mir leid – ich möchte AUCH ehrlich sein.

    AM

    • Kornelia said:

      Hallo Anton Maier,
      nur gut, dass das was man aussendet zu einem zurück kommt. Dazu darf ich Sie heute schon beglückwünschen. Und wenn Sie „solche Leute“ nicht akzeptieren können und nicht um sich haben wollen, dann frage ich mich, was Sie hier machen. Stänkern Sie doch weiter am Stammtisch, aber lassen Sie uns hier in Ruhe.

  77. Anton Maier said:

    Ein Freund lieferte öfters, im Wege des Bereiutschaftsdienstes, oft auch an Wochenenden, Spezialbetten in Krankenhäuser, maximale Tragkraft 450 kg, und hatte öfters auch gleich das Vergnügen, beim „Umbetten“ zu helfen. 4-6 Mann waren da oft gefragt.

    Der berichtete dann immer am Stammtisch darüber – das Gelächter, aber auch das Verdammen, war immer immens.

    AM

  78. Margarete Weinert said:

    Hallo Anton Maier, sie können nur hoffen, dass Niemand mal etwas so verletzendes zu Ihnen sagen wird. Das Leben hat mich jedoch gelehrt, dass alles, was wir aussenden eines Tages zu uns zurück kehrt.

    • Anne Grimm said:

      Hallo Anton Maier,
      das einzige was unnormal ist, ist deine Respektlosigkeit. Die zeugt auch von mangelndem Selbstbewusstsein. Aber sowas regelt das Karma. Mach so weiter Nicole und lass dich nicht beirren, denn deine Ausstrahlung ist magisch und du bereicherst unsere oberflächliche Mainstream-Gesellschaft!
      Anne

  79. Anton Maier said:

    Ich verhalt mich diesbezueglich wie man mt Alkoholikern umgehen soll – knallhart die Wahrheit und entspr,-. KONSEQUENZEN! Bspecken bis zum Normalgewicht – und die Schuerzen kuerzen.
    Was hier abgeht ist Selbstbeweihrauecherung – und das ist kaum hilfreich, auch bei diesem Problem – das jaimr mehr zu einem Problem fuer die Allgemeinheit geworden ist.

  80. belsabell said:

    Hallo,
    dieser Herr Maier spricht offen aus, was sicher viele Normalgewichtige über uns Dicke denken. Über die Art und Weise lässt sich sicherlich streiten. Aber auch solche Denkweisen muss man respektieren und fürs diese Menschen hoffen, dass sie nie in ein Suchtverhalten fallen werden. Herr M spricht ja selbst von Alkoholikern und genauso ist es auch bei Fettleibigen; das Essen wird zur Sucht. Aber das, lieber Herr M & Co, ist für keinen dicken Menschen Genuss. Wir hassen uns für das Fressen und schämen uns. Pech, dass man uns diese Sucht ansieht. Da haben es andere Süchtige zumindest anfänglich leichter.
    Jaja, ich weiß, was jetzt kommt: mit Disziplin könnte jeder Dicke abnehmen! Leider hat das wenig mit Disziplin zu tun…. das würde vieles leichter machen. Nein. Wir Dicke zeigen durchaus in sehr vielen Bereichen unseres Lebens Disziplin, nur nicht immer beim Essen. Das hat psychische Gründe. Und solange man denen nicht auf die Spur kommt, hilft auch keine Disziplin.

  81. Anton Maier said:

    Wer saufen muss, hat letztendlich auch kein großes Vergnügen mehr daran, soviel ich mitbekommen habe im Bekanntenkreis.
    Bei Suchtverhalten hilft nur rigorose Behandlung – was hier abgeht, ist aber eher der Versuch, den Fettleibigen zu vermitteln, dass sie selber sich daran gewöhnen können und sollen – und womöglich gar noch stolz drauf sein, dass sie so sind wie sie sind.

    Nein – so geht das nicht. Wo kämen wir hin, wenn jeder Süchtige sich hinstellen oder gar im Internet produzieren würde, schaut her, ich habe zwar diese oder jene Sucht und sehe auch entsprechend aus – aber ich gefalle mir trotzdem – was Ihr darüber denkt, ist mir egal.

    Ja, auch in meiner Familie kämpft man permanent gegen das Über Gewicht, aber wir achten darauf, dass der BMI nicht 30 oder gar mehr anzeigt. Und das geht – bei einiger Disziplin – die man bei jedem Menschen einfach verlangen und erwarten kann. Schließlich fallen die negativen Folgen der Suchties auf die Allgemeinheit zurück. Ich kann mir nicht vorstellen, wie man mit entsprechenden Figuren, die nur quer durch eine Tür passen, noch was Produktives arbeiten kann.

    Also, Schluss mit der Selbstbeweihräucherung – und ran an den Speck!!!

    Ich meins nur GUT mit EUCH!!!

    AM

  82. Anton Maier said:

    Und als Wunderwaffe gibts ja noch die Fettlöserin !!!!

    • belsabell said:

      Hallo Anton,
      ich fürchte, du hast da etwas missverstanden:
      Es geht hier keinem darum zu sagen „Ich bin dick und das ist auch gut so!“ Nein. Kein dicker Mensch meint das ernsthaft. Hier bewundern viele Nicole für das, was sie schon geschafft hat – und das ist enorm! 160 kg abzunehmen ist der Wahnsinn. Und trotz ihres hohen Übergewicht s hat Nicole eine tolle Ausstrahlung. DAS darf man ihr durchaus sagen, KEINER sagt was anderes. Glaub mir, kein Dicker ist stolz auf seine Pfunde.
      Ich finde es richtig gut, dass du dich um mehr Verständnis bemühst.
      Ja, letztendlich, wenn man seinen psychischen Macken auf der Spur gekommen ist, hilft tatsächlich nur noch so eine Art Disziplin. Ich nenne es Achtsamkeit. Achtsam und liebevoll mit seinem Körper umgehen und ihm Stück für Stück Gutes zu tun, in kleinen Schritten, um nicht gleich wieder die Geduld zu verlieren.
      Deswegen: Hab Geduld mit uns 😉 Wir haben sie auch mit Leuten wie dir. Grüße!

  83. Anton Maier said:

    Ja, alle „Dicken“ Frauen haben zumeist ein wunderschönes „Gesichtchen“, von mir aus auch Ausstrahlung genannt. Was biologisch auch leicht nachzuvollziehen ist.

    Aber wie siehts denn am Körper nach dem Abnehmen von zig oder gar hunderten von Kilos aus – unter den Kleidern!?. Da hängt die überdehnte Haut ohne die nun fehlende „Ausfüllung“ rum wie Lappen – und die Schürze am Bauch, fast bis zum Knie, wenn man sie nicht gar wegoperiert hat.

    Ist wie beim Alkoholiker – wenn die Leber mal „futsch“ ist, gibts keine Rettung mehr.

    Also, lassts so weit schlicht nicht kommen – sonst ist der Körper auf Dauer ruiniert.

  84. Michaela Romisch said:

    Hallo Nicole,
    erstmal meinen Respekt. Ich komme aus Mitteldeutschland und ich habe dich bei „Unter uns“ im Fernsehen gesehen. Hat dir eigentlich schon mal jemand gesagt, dass du eine verdammt hübsche Frau bist. Dein Gesicht ist wie gemalt. Wunderschön und total fotogen. Du hast eine super Ausstrahlung und bist total symphatisch.
    Viele schauen immer nur zuerst auf die Figur und das schöne Gesicht fällt nicht ins Gewicht. Schlimm oder?
    Ich habe auch mit den Kilos zu kämpfen, 115 kg aktuell, 20 habe ich schon abgenommen und 25 sollen noch runter. Ich kann es nachvollziehen.
    Also ich sage Chakka – wir schaffen das – hoffe ich.
    In dem Sinne
    Alles Gute für dich…..Michaela

  85. Veronika said:

    Hallo Nicole , ich stand schon fast mit beiden füssen im op , da habe ich von dir gehört und habe mir gedacht , wow was für eine Leistung die du bis jetzt schon gebracht hast und das ganz ohne fremde Hilfe und OP . Das will ich auch. Also werde ich in die Startblöcke gehen und loslegen:-) Vor 9 Jahren habe ich schon mal fast 30 Kilo abgenommen mit einer Eiweissdiät,Inzwischen ist alles wieder drauf und weiss ich das es nur Zeitlich ist, oder du musst bis zum ende deines Leben die Diät folgen, und das ist für mich dann kein Leben mehr. Ich môchte auch noch ab und zu geniessen können.Also ab heute ,dem 4. Mei 2015 geht’s los. Aktuelles Gewicht 114,5 Kilo bei 1.60m und 55 Jahren :D. Mit deinen Worten, “ wenn ich es schaffe , dann schaffst du es auch sage ich den kilos den Kampf an .
    Danke Nicole !!!

  86. Andrea said:

    Hey … ich bin 45, 165 cm hoch und 135 kg schwer … meine Knie, mein Rücken und so langsam auch mein Blutdruck … ich muss und ich will … bisher habe ich immer behauptet … ich alleine … aber das hat bisher nicht wirklich gut geklappt. Seit ich auf der Welt bin begleitet mich das Thema ESSEN. Eigentlich beschäftige ich mich auch den ganzen Tag mit nix anderem … entweder zu essen oder mich gedanklich damit auseinanderzusetzen, nichts zu essen. Ich bin glaub ich ganz gut darin, mir selber etwas vorzumachen. Das muss aufhören. Und ich glaube, ich brauche Gleichgesinnte und ein Umfeld, in dem ich keine Maske/Fassade … was auch immer … tragen muss/kann/will.
    Ladys and gentlemen … hier bin ich. Und ich will ein UHU werden … so schnell es geht. Ich weiß, dass ich mich besser fühle, wenn ich mich bewusster und gesünder ernähre und mich mehr bewege. Im Moment … brauch ich Starthilfe. Also bitte … packt die Kabel, Klemmen und legt los.
    Zwei Gläser Wasser vor jeder Mahlzeit … wird mein erster Schritt in die richtige Richtung sein.
    Hoffnungsfrohe Grüße!
    Andrea

    • belsabell said:

      Hallo Andrea,
      du sprichst mir aus der Seele! Ich habe auch das Gefühl, dass sich in meinem Leben alles um das (Nicht-) Essen dreht 🙁 Das ist so belastend und kann manchmal alles überschatten.
      Ich suche auch Gleichgesinnte und nicht nur welche, die 10 – 20 kg abnehmen wollen. Ich könnte 50 kg abnehmen und würde noch nicht vom Fleisch fallen!
      Vielleicht können wir uns irgendwie austauschen? ??
      LG!

  87. Anton Maier said:

    Falsch – zwei Glas Wasser – sonst nix – sonst wirds nix.

    • Andrea said:

      Danke, Anton Maier … ich verbuche das unter „Kommentare, die der Mensch nicht braucht“ Falls du es schaffst, etwas Konstruktives beitzutragen, nur zu … ansonsten würde ich mir an deiner Stelle eine andere Beschäftigung als die Verfassung solcher Kommentare suchen. Solltest du hierbei Hilfe benötigen, denk ich gern für dich über Alternativen nach.

  88. Anton Maier said:

    Hm, war nur gut gemeint!
    Das Alibi Wasser hilft nix, wenn danach weiter gefuttert wird.

    Ich kaempfe gegen meine 85 kg und Bmi 29.Auch bei mir ziehts in den Knien und am Ruecken. Es hilft nur Pfunde runter, Bewegung und gezielter Muskelaufbau vor allem am Ruecken.

    Aber wer seinen Koerper mit mehreren 100 kg scon mal ruiniert hat, der kann einem nur Leid tun – so wie gestern Abend im SWR 3 – Wiederholung.

    • Andrea said:

      Wenn du diese Art der Korrespondenz als „gut gemeint“ empfindest, dann würde ich bei einem BMI von 29 den Fokus auf die Wahrnehmungsstörung reduzieren. Da scheint mir dringender Handlungsbedarf zu bestehen. Mein Fehler, ich hab gedacht, dass das hier anders ist. Dass sich hier Möchtegernexperten zu herablassend und gönnerhaft äußern war mir nicht klar. Schön, wenn du dir auf meine Kosten dein Ego streicheln konntest. Ich bin dann mal raus hier. Verzeihung … mein Fehler. So tief kann ich nicht runter, selbst wenn ich über Idealmaße verfügen würde.

      • Anton Maier said:

        Ne, bleib hier – Du hast es nötiger als ich. Ich zieh mich zurück.

        Schönen Abend noch.

        F.

  89. Sehr schöner Block Top Informativ sehr schön gestaltett 🙂

  90. Halloho,

    ich habe vor „nur“ 12 kg abzunehmen und dabei motivierst du mich wahsninnig. 🙂

    Ich wär ja dafür, dass du mal so langsam mit deiner YouTube Karriere startest!

    Liebe Grüße,
    Anna

  91. Viviace Laomar said:

    Hallo Nicole,

    habe heute Deine Seite gesehen und den Beitrag mit der Fettveratmung gelesen *lacht immer noch*

    Klasse Seite, toller Erfolg! Bin selbst gerade beim Halbieren meiner Selbst, von 150 zu 75 und bin jetzt bei -30 kg angekommen.

    Ich hoffe, Du findest dann und wann Zeit, hier weiter zu schreiben, Dein Werdegang ist lobenswert und vorbildlich!

    LG Vivi

  92. Wow! Ich gratuliere dir zu deinem Erfolg. Ich bin völlig fasziniert von deiner Motivation! Mach weiter so, du bist einer der sympathischten Menschen die ich kenne. Hut ab!

  93. Dagmar said:

    Hallo, ich schließe mich den positiven Kommentaren hier einfach mal an – Du bist echt eine Inspiration mit Deinem Durchhaltevermögen!!! Ich bin 42 Jahre alt und war nur einmal in meinem Leben wirklich schlank – so mit Anfang 20. Hatte schon als Kind und Jugendliche Übergewicht, und das in einer schlanken Familie mit einer gesund-und-täglich-frisch-kochenden Mami. Tjaa,., bin wohl eine gute Futterverwerterin, und natürlich esse ich gerne und gerne die falschen Dinge und mag auch gerne mal ein Gläschen Wein oder zwei und gehe ungern zum Sport und so weiter und so fort. Mit 19 wog ich bei 1,64 m 69 Kilo und das wurde in meiner Familie als Katastrophe gesehen. Mit 21 hab ich mich dann mit einer Diät aus Salatgurken, schwarzem Kaffee und vielen Zigaretten auf mein niedrigstes Erwachsenengewicht von 58 Kilo gehungert, sah toll aus und lernte meinen tollen Freund kennen, der kochen konnte wie ein junger Gott. Geschnetzeltes mit der besten Sahnesoße der Welt war seine Spezialität, Und Lasagne. Und ja, er war etwas moppelig, aber ich fand ihn schön. Als wir zehn Jahre später trennten, wog ich 73 Kilo. Hmmm…. Und dann kam es ganz dicke. Mobbing am Arbeitsplatz, echte Intrigen, es war grauenhaft und hat mich tief geprägt. Musste den Job wechseln (ich hatte meinen alten Job GELIEBT) und deshalb in eine andere Stadt umziehen, wo ich keinen Menschen kannte und aufgrund der Mobbing-Erfahrungen auch erst mal niemanden kennenlernen wollte. Es war düster, düster, düster. Es war fast ein bewusster Entschluss, die Waage wegzuschmeißen. Tagsüber aß ich vernünftig, auch viel Salat und Gemüse (Obst mag ich nicht), aber abends fuhr regelmäßig der Pizza-Service vor und aus dem Gläschen Wein wurde eine halbe Flasche pro Abend. Nicht schimpfen, ich hab`s ja geschnallt, dass das Scheiße und auch gefährlich. Und als sich der Nebel lichtete und ich mich in dieser Welt wieder umsah, saß ich in einer Bude, die ich nicht mochte, in einer Stadt, die ich hasste, hatte 20.000 Euro Schulden gemacht und wog 92,4 Kilogramm. Auf meiner neuen Waage. Ich kürze es ab: Ich habe eine Baustelle nach der anderen in Angriff genommen, und die letzte, die noch blieb aus der Zeit der Dunkelheit ist mein Gewicht. 91,5 waren es heute morgen, immerhin nicht gestiegen. Jetzt heißt es tapfer sein. Ich wll auf 78 Kilo runter (vorerst), das war das letzte Gewicht, bei dem ich mich noch wohl gefühlt habe und auch noch ganz gut aussah.
    Drück mir von Ferne die Daumen, Nicole!! Du hast immerhin bewirkt, dass ich wieder schwimmen gehe. Das hab ich immer gern gemacht, aber zuletzt Angst gehabt, dass ich im Badeanzug Scheiße aussehe. Und soll ich Dir was sagen???? Das ist auch so ;-))))))))))
    .

  94. Du bist echt klasse. Wünsche dir weiterhin viel Erfolg. Ich persönlich hab mich für eine Operation entschieden

  95. Hallo Nicole! :)…ich habe dich vor langer langer Zeit einmal im Fernsehen gesehen, seitdem habe ich dich bei fb abonniert, habe aber ehrlich gesagt nicht so ganz kontinuielich verfolgt, was du so treibst (schande über mein Haupt)^^…ich fand deine Art einfach super. Ich muss sagen, ich bin eig gar nicht dick :O (hach :))…also gut dünn auch nicht, jede Frau hat ja so ihre schwachstellen und die Waage schwankt ja auch regelmäßig +- 5 kg :/…aber ich musste noch nie in deinem Ausmaß abnehmen ( Nicht böse gemeint!!!!) …aber liebe deine Ironie und ich liebe es deine Einträge zu lesen^^…sie wirken immer so unbeschwert^^ :O…ich wollte dir einfach nur mal danken, wenn man genervt ist oder gelangweilt im Büro sitzt, lohnt es sich doch mal, so einen Artikel hier zu lesen und ich finde es wahnsinn, wie optimistisch du bist!…davon sollte ich mir tatsächlich mal eine Scheibe abschneiden, …Ich wünsche dir auf jedenfall viel Erfolg mit dem was du machst (hast du ja eig ach schon^^ :P)…ich hoffe man hört mal wieder was von dir und vielleicht vergößerst du deine „Tour“ ja auch auch noch auf Gebiete außerhalb von Bonn 😉 LG

  96. Liebe Nicole,
    beim Recherchieren von Beiträgen bei Youtube bezüglich Abnehmen, Ernährung und Muskelaufbau mittels eines Therabands bin ich zufällig auf die Doku über Dich in ZDFInfo gestossen. Ich war von Dir begeistert, die Stärke und der Glaube, daß Du Berge versetzen kannst, strahlen in Dir.

    Vor vier Jahren wog ich 113kg. Bis Mitte 2013 habe ich 20 kg abgenommen. Allerdings plagten mich massive Probleme, so daß ich komplett die Motivation verloren hatte. Anfang Juli dieses Jahres hatte ich dann einen Nervenzusammenbruch. Vor 2 Wochen zeigte mir dann die Waage: 109,6kg

    Gott sei Dank habe ich liebe Menschen und eine gute Psychotherapeutin um mich herum. Besonders mein Mann ist ein Engel auf Erden. Ich liebe ihn über alles. Ich bin nun seit gute 3 Wochen seelisch stabiler. Ein Funke Lebensmut und -freude strahlt in mir. Ich werde in 2 Wochen stundenweise wieder arbeiten gehen, weil ich mein Leben wieder haben möchte. Dazu gehört natürlich meine Gesundheit, körperlich sowie seelisch. Sonntags ist mein „Wiegetag“. Ich habe nun in den letzten zwei Wochen durch Ernährungsumstellung und Sport 1,7kg abgenommen. Ich werde am Ball bleiben, besonders jetzt. Durch Dich ist meine Motivation stärker geworden. Ich werde nun auch auf Dein Buch warten. Ich bin schon sehr gespannt 🙂

    Mein Traum…..schwärm 😉 …. Ein wünderschönes Etuikleid in Kleidergröße 40/42.
    Genau in das möchte ich hineinpassen.

    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Abend.

    LG,

    Sandy

  97. Hallo Nicole!

    Ich verfolge Deinen Blog schon seit einiger Zeit (mal mehr, mal weniger intensiv) und finde Deine „Schreibe“ einfach nur herrlich erfrischend! Ich habe selbst einiges zu viel an Gewicht, das ich gerade ziemlich erfolgreich bekämpfe (aus ursprünglich etwas über 100 Kg auf 1,63 m habe ich in den letzten zwei Monaten gut 90 gemacht), wenn auch (teilweise) mit einer Methode, von der Du (konnte ich Deinem Blog entnehmen) nicht viel hältst: Das Pulver mit A! (Zusätzlich habe ich meine Ernährung von „viel zu oft Massen von Pasta, zu häufig Pizza, Burger, Schokopudding und generell zu große Portionen“ auf „viel Salat, generell kleinere Portionen, -speziell bei Pasta- und gaaanz ab und zu ein kleines Stückchen Schokolade“ umgestellt) Ich nutze Deinen Blog aktuell als Motivation, wenn mein Körper mal wieder (wie gerade) ganz laut „Croissant“ schreit und ich ihm antworte: „NEEE, SALAT!!!“
    Ich hab‘ auch vor zwei Tagen im Netz Deinen Auftritt bei DAS! gesehen und habe dazu noch eine Frage: Wie war Dein Gewicht, bevor Dich damals dieser fiese Unfall zwei Jahre lang quasi „ausgeknockt“ hat? (Reines Interesse, absolut wertfrei gemeint!!)

    Übrigens, Glückwunsch zum „Halbieren“!! Ich werde Deine Erfolge und herrlichen Kommentare auf jeden Fall weiter verfolgen!

    LG

    Tina

  98. Jaqueline Bierkardt said:

    Hallo Nicole ich bin begeistert von deiner Stärke die du in dir gefunden hast. Ich bin gerade dabei mich zu finden und einen neustart zu beginnen. Ich bin ehrlich was das abnehmen betrifft bin ich stinkfaul und ernähre mich total falsch. Ich habe mir sehr viele videos dokus und auch deine Beiträge bei deinem Block angesehen und mir geht das Herz aif, was man für eine Starke Persönlichkeit sein kann, die das leben komplett neu erschaffen lässt. Ich würde sehr gerne mal gecoacht werden von dir.

    Ich bin 21 Jahre alt und wiege bei einer größe von 1,63 m 142 Kg altuell und es schwankt mal wieder unter 140 und wieder rauf.
    Bewegen tue ich mich seid 2 Jahren so gut wie garnicht mehr. Was einmal an meiner Faulheit und den Schmerzen liegt und an der Agoraphobie mit Panikattacken (Angststörung) liegt, die mich aus dem Leben riss.

    Hinzu kommt natürlich das meine Seele stark belastet ist, die ich gerade versuche mit der Selbstfindung zu heilen. Der ständige Druck, die Angst und das fehlende Selbstbewusstsein erschwären es.

    Ich sage immer egal was das Bewusstsein in meinem Leben zeigt, es wird helfen, den richtigen Weg zu gehen.
    Und zufälligerweise finde ich ganz spontan deine Seite bei Facebook und du kommst aus Hamburg. Ich aus Norderstedt.

    Es ist kein Zufall es ist eine Bestimmung, das du mir helfen könntest, mich auf den richtigen Weg zu bringen und mir in Anführungsstrichen „IN DEN ARSCH ZU TRETEN“ ich denke ich brauche das. Meine Punkte sind halt, die ich selber schon weiß, das fehlende SELBSTWERTGEFÜHL, ERNÄHRUNG, WENIG BEWEGUNG und SEELE.

    Es würde mich sehr freuen eine Antwort zu erhalten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Jaqueline B.

  99. Hallo Nicole!

    Ich bin mal neugierig.

    Was bist Du für ein Sternzeichen?

    Ich finde das ganz toll, was Du machst.

    LG von Claudía

  100. BIRGIT WEINAST said:

    Hallo Nicole ich finde es total klasse wie du es geschafft hast so abzunehmen und anderen Menschen damit Mut machst damit auch offen umzugehen ich versuche schon seit meiner Jugend meine Kilos los zu werden aber gebe immer wieder auf dabei müsste ich dringend abnehmen weil ich Diabetes habe lg Biggi

  101. Huhu, super klasse. Habe dich gerade zufällig bei Sat 1 gesehen. Bzw bei Fb. Wo bekomme ich das Buch ????

  102. Hallo Nicole!
    Vorab muss man natürlich erstmal den Hut vor deiner Leistung ziehen!.

    Ich finde es so klasse, mit welchem Witz, Charme und Esprit du das Thema angehst. Ich finde mich in deinen Worten so was von wieder.
    Ich esse auch für mein leben gerne. Früher meinten auch immer alle zu wissen wie genau ich abnehmen müsse – um am Ende feststellen zu dürfen, yeah 5 kilo mehr wie vorher- voll effektiv!
    Mittlerweile weiß ich auch solangsam wie es rauf ist, muss es auch wieder runter, das Gewicht- und ja ich musste auch lernen, dass man zu abnehmen essen muss.
    Mein großes Ziel ist die UHU, Zwischenziel, dass sich der nächste zehner zähler auf der Waage ändert.

    Mach weiter so.
    LG Katja

  103. Hallo Nicole!
    Finde es absolut bewunderswert, was du bisher erreicht hast. Habe mir soeben dein Buch vorbestellt. Bei mir ist es noch ein weiter Weg.
    Liebe Grüße

  104. Hallo Nicole

    Ich wollte mal fragen ob mandir auch ein paar private Fragen stellen darf ? Und wo mandas kann ?

    Liebe Grüsse Carine