Ich weiß nicht ob dieser Artikel hier schon längst in aller Munde ist aber ich finde ihn grandios:

Geschichten, die das Internet schreibt – #FindDancingMan

In diesem geht es darum, dass ein reichlich dicker Mann beim tanzen fotografiert wurde, gleich darauf von der Fotopappnase ausgelacht wurde und bedröppelt und traurig das Tanzen einstellte und sich allen Anschein nach sehr schämte.

Zunächst einmal regen mich solche Arschlöcher ja mächtig auf.
Aus zwei Gründen:

1. Wenn jemand ein Problem mit einem anderen Menschen hat, dann soll er dieses Problem doch bitte behalten, es ist doch schließlich seines!

2. „Fette müssen sich mehr bewegen“ – Stimmt! Und das hier ist ein Grund, warum sich so viele nicht trauen sie selbst zu sein.

Die Antwort auf das Ganze finde ich enorm cool und dass das Karma auch „just go fuck yourself!“ sagen kann, zeigt sich hier, wie ich finde, wirklich gut.
Nicht, weil es ausgerechnet ein Dicker Mann ist sondern weil es ein Mensch ist, dem auf miese Art der Spaß am Leben – und sei es nur für diesen Moment – genommen wird.

Am Ende schämt man sich dann dafür, wer oder was man ist und das nur, weil irgendjemand meinte, es sei tierisch witzig einen fremden Menschen derart zu denunzieren.

Ihr Schönen, ich kann Euch nur sagen:
Sehr wahrscheinlich erleben es die Meisten von uns nicht, dass Moby auf der eigenen Party auflegt aber dennoch darf sich niemand unterkriegen lassen!
Es ist doch egal wie ihr ausseht, groß, klein, dick, dünn, hässlich oder umwerfend schön. Niemand ausser Euch selbst hat das Recht derart mit Euch umzugehen.

Ich weiß genau, dass sich solche Erlebnisse gerne mal festfressen und dass die meisten schon einmal ein solches oder ähnliches Erlebnis hatten.
Es ist nur ein scheiß Moment für solche Spinner, für einen selbst aber sind es dann viel zu oft 10kg mehr und Erinnerungen, die noch Jahre Später auf der Seele liegt. Lasst das nicht zu.

Und fast noch wichtiger als all mein Geschimpfe hier ist die Message der ganzen Aktion.

Egal wie viele Arschlöcher da draußen ihr Unwesen treiben, es stehen ihnen stets mindestens 1727 schöne, aufgeschlossene, weiter denkende Menschen gegenüber, die ordentlich Gas geben!
Es ist nicht die Menschheit die Fette hasst.
Es sind Arschlöcher die sich wie Arschlöcher verhalten!
Und wenn ihr mich fragt, dann sind das sehr bemitleidenswerte Gestalten.

Euer Körper ist ein Geschenk an Euch.
Wir gehen zwar oft miserabel damit um, dennoch ist es Euer!
Also, schämt Euch nicht für das was ihr seid.
Egal ob zufrieden mit Euch oder nicht.
Und seid ihr unzufrieden? Gut, dann ändert etwas…

…vielleicht tanzend!

Mein Mittelfinger für dieses Fotogehate!

MittelfingerMittwoch

und ich tanze jetzt in den Sonnenuntergang.

Nicole