Ich werde häufig gefragt, was an meinem Leben anders oder besser geworden ist seit ich abnehme.
Eine spannende Frage auf die es viele Antworten gibt aber so wirklich zeigt es sich an Tagen wie heute, an Samstagen, Valentinstagen an denen mein Mann und ich beim unterhalten im Auto von einem recht unangenehmen Geräusch unterbrochen werden.

Uns ist gerade auf der A7 ein Reifen geplatzt, uns geht es gut und ich stehe am Auto und schreibe hier, während wir auf den Pannendienst warten.

Ich stehe!
Am Auto!
Seit einer verdammten halben Ewigkeit und mein einziges Problem ist, dass ich friere!
Nicht dass ich vor Schmerzen nicht stehen kann oder dass ich zu dick bin um diese Situation zu managen oder dass meine Beine unter
Meinem Gewicht spürbar leiden. Ich habe auch keine Angst vor dem weiteren Tag, dass wir in ein anderes Auto müssen und ob ich da dann auch reinpasse.
Wir stehen hier, warten und mir ist kalt. Aber alles andere, all die Folgen von starkem Übergewicht die mich Jahrelang einschränkten, die meinen Alltag mit solchen „was ist wenn“ Fragen beschatteten, die sind weg oder verschwinden nach und nach.

Klar bin ich noch lange nicht fertig aber wenn mich heute jemand fragen würde, was mein größter Gewinn beim Abnehmen ist, dann würde ich sagen:

Meinen Valentinstag mit meinen Mann, ohne Schmerzen, stehend und ohne Angst auf der A7 zu verbringen!

Vermutlich stimmt es: nichts schmeckt so gut, wie ein Leben, an dem man auch Teilhaben kann, sich anfühlt!
Für Momente wie diese lohnt sich jeder einzelne Tag der Abnehmerei!

Nicole

IMG_3162

Das im Hintergrund ist meine wahrlich bessere Hälfte.

Ich wünsche Euch allen einen schönen und warmen Valentinstag!

Nicole.